07.01.2018 16:31

    Die Fritz!Boxen haben bekanntlich ein eigenes System der Umsetzung von Smart-Home.
    Sämtliche Aktoren (inzwischen Heizkörperthermostate, Funksteckdosen für innen und außen und DECT-Repeater) werden über DECT geschaltet und verwaltet, was deren Integration in everHome auf den ersten Blick unmöglich macht.
    Es gibt da allerdings inzwischen eine ziemlich gute externe Lösung, wie man sämtliche Aktoren der Fritz!Box dennoch z.B. über Amazons Alexa schalten kann. Das Ganze funktioniert sehr zuverlässig.
    Vielleicht könnte everHome sich mit dem "Erfinder" des Skills Sven Johannsen (https://fbox.cloud/) in Verbindung setzen, um nach einer Möglichkeit der Einbindung des Umweges in everHome zu suchen.
    Es funktioniert bei mir inzwischen parallel beides, aber es wäre schöner, wenn alles "unter einem Dach" vereint wäre.
    Da es Millionen von Fritz!Box-Benutzern gibt, würde sich daraus ggf. weiteres Potential auch für everHome ergeben.

    Bests Grüße
    Mario

    Errare humanum est!
    Gruenie
    Mitglied
    Beiträge: 4
    Registriert: 26.12.2017
    Wohnort: Halle (Saale)

      21.08.2018 22:00

      Guten Abend,
      wie habt ihr das denn geschafft?
      Für Hilfe wäre ich Dankbar.
      Axel Prüfe
      Mitglied
      Beiträge: 16
      Registriert: 07.08.2018
      Wohnort: Zörbig

        08.01.2019 15:14


        Hallo, das würde mich auch interessieren.
        Danke und Gruß
        Thomas
        Mitglied
        Beiträge: 4
        Registriert: 23.10.2018
        Wohnort: Hofheim

        Sie müssen eingeloggt sein, um etwas schreiben zu können.