10.04.2018 17:45

    In der Küche ist unser Rollladenmotor (Chamberlain RA 20) nach ca. 12 Jahren abgeraucht. Das Ding hat vier Adern und wird zentral von einem Taster und einer GIRA-Steuerung (mit 3 anderen Rollos) gesteuert. War vor 12 Jahren State of the art, jetzt nicht mehr so...

    Leider hat mir der Elektriker meines Vertrauens damals nicht gesagt, was für ein GIRA-System das überhaupt ist.

    Egal...

    Frage: Gibt es einen Rollladenmotor, der mit Funk funktioniert und sich parallel durch GIRA schalten lässt? Oder eine andere, bezahlbare Konstruktion?

    Ich (eigentlich meine Frau) möchte die Rollladen wie gewohnt mit GIRA steuern können und gleichzeitig mit everhome (=Smarthome).

    Jemand eine Idee!

    Herzliche Grüße aus Dortmund - Eugen
    Eugen Michael
    Mitglied
    Beiträge: 65
    Registriert: 15.11.2014
    Wohnort: Dortmund

      10.04.2018 17:59

      Könnte der HomeMatic HM-LC-Bl1-FM Unterputz Jalousieaktor mein Freund sein?
      Eugen Michael
      Mitglied
      Beiträge: 65
      Registriert: 15.11.2014
      Wohnort: Dortmund

        10.04.2018 18:58

        Der HomeMatic HM-LC-Bl1-FM hilft mir nicht, da er nach 4 Sek. Schaltstrom in den Anlernmodus geht. GIRA aber schickt auf Hoch bzw. Runter solange Saft, bis Endstellung erreicht. Also Mist… Tja, jetzt habe ich keine Idee mehr...
        Eugen Michael
        Mitglied
        Beiträge: 65
        Registriert: 15.11.2014
        Wohnort: Dortmund

          10.04.2018 20:45

          Hallo Eugen,

          welche Funktion haben die einzelnen Adern genau? Liegt im Kasten auch 230V-Dauerstrom?

          MfG
          Sebastian
          Sebastian
          everHome

            11.04.2018 09:32

            Hallo Sebastian,

            Danke für die schnelle Bekümmerung.

            A)
            Anschluss Rohrmotor im Kasten lt. Bedienungsanleitung und Messung:

            1. gelb-grün - Schutzletter PE
            2. blau - Mittelpunktleiter MP
            3. schwarz - Phase Drehrichtung 1
            4. braun - Phase Drehrichtung 2

            Solange auf 3. oder 4. Spannung anliegt, dreht der Motor, also wird nicht per Impuls geschaltet.

            B)
            Dann findet sich im Rollladenkasten noch ein graues Kabel, dass ich für Dauerstrom umfunktionieren könnte.

            C)
            Nun habe ich mir das GIRA-System angesehen: An dem Taster neben dem Fenster unter dem Rollo befinden sich zwei Eingänge für Auf und Ab für einen mechanischen Taster (liegt dort Strom an, wird gedreht). Diese Eingänge sind aber durch die zentrale Steuerung belegt. Wenn ich also diese nutze, geht die zentrale Steuerung nicht mehr. Auch Mist...

            LG aus Do - E.M.
            Eugen Michael
            Mitglied
            Beiträge: 65
            Registriert: 15.11.2014
            Wohnort: Dortmund

              11.04.2018 09:39

              Wie genau funktioniert der Gira Taster neben dem Fenster? Sind die geschalteten Relais potentialfrei?

              MfG
              Sebastian
              Sebastian
              everHome

                11.04.2018 13:25

                Uups, die Frage überfordert mich deutlich. Muss ich den Elektriker meines Vertrauens fragen, dass kann ein paar Tage dauern.

                Der Girataster ist recht komplex. Hält man ihn länger, fährt die Rollade bis zur Endstellung. Hält man ihn mittig über 10 Sekunden gedrückt, nimmt er Befehle entgegen, dass zu diesem Zeitpunkt rauf oder runtergefahren werden soll. Er merkt sich dies für jeden Tag für den Zeitpunkt des Drückens. Er ist über 2 Kontakte mit allen anderen Rollos und der Zentrale verbunden.

                Einzelheiten der Anschlüsse hier: http://download.gira.de/data2/03981910.pdf

                Aber ich will Eure Zeit nicht mit meinen Problemen verschwenden. In meiner kindlichen Naivität habe ich gedacht, irgend jemand wird doch ein Modul entwickelt haben, dass die Motorensteuerung um Funk (everhome-kompatibel) ergänzt, in dem es die Steuersignale des vorhandenen Systems (sei es GIRA, Taster oder sonstwas) genauso verarbeitet wie Funkbefehle. Die Logik erscheint erschreckend einfach: Leitung Rauf und Runter sowie Erde und N in das Modul, Alle 4 raus an den Motor. Dazwischen erledigt die Logik den Rest. Kommt in den Drahtleitungen ein Befehl (=Strom), Vorrang vor Funkbefehlen. Damit ließen sich 2 Mio. Systeme auf Funk umrüsten. Hat aber wohl noch keiner gemacht. Schade...
                Eugen Michael
                Mitglied
                Beiträge: 65
                Registriert: 15.11.2014
                Wohnort: Dortmund

                  11.04.2018 13:26

                  Ok, das Modul würde noch Saft brauchen, also 5 Leitungen rein....
                  Eugen Michael
                  Mitglied
                  Beiträge: 65
                  Registriert: 15.11.2014
                  Wohnort: Dortmund

                    11.04.2018 13:33

                    Das dem am nächsten kommende wäre wohl der schon erwähnte HomeMatic Aktor, welcher aber das "Problem" mit dem Anlernvorgang hat, wenn man den Kontakt zu lange mit Strom versorgt.

                    Eine weitere Möglichkeit wäre die Verwendung von zwei Intertechno ITS-23. Diese merken, wenn auf den Hoch/Runter-Drähten Strom anliegt und senden einen Funkbefehl, welcher entweder direkt von einem Intertechno-Rolladenaktor oder everHome ausgewertet werden könnte.

                    MfG
                    Sebastian
                    Sebastian
                    everHome

                      11.04.2018 17:25

                      Prima, dass mit den ITS-23. Das Pendant wäre dann der ITL-500 am Motor, richtig?

                      Jedenfalls herzlichen Dank, die Lösung werde ich ausprobieren. So ein paar ITS-23 kann man ja immer brauchen ;-)...

                      LG aus Do - E.M.
                      Eugen Michael
                      Mitglied
                      Beiträge: 65
                      Registriert: 15.11.2014
                      Wohnort: Dortmund

                        11.04.2018 17:33

                        Hmm, bei genauerer Betrachtung wird das direkte Anlernen an den Rolladenaktor wie einen ITL-500 nicht funktionieren, da der ITS-23 ja Hoch sendet, wenn er Strom misst und Runter wenn er keinen Strom mehr bekommt und andersrum. Es ist also in jedem Fall everHome als Zwischenpunkt erforderlich. Die ITS-23 senden den Status an die CloudBox, everHome schaltet dann bspw. den Intertechno Rolladenaktor.

                        MfG
                        Sebastian
                        Sebastian
                        everHome

                          11.04.2018 17:47

                          Spontane Idee: Wenn ich die Motorausgänge am ITL 500 vertausche, könnte die direkte Verbindung funktionieren, oder?

                          LG - E
                          Eugen Michael
                          Mitglied
                          Beiträge: 65
                          Registriert: 15.11.2014
                          Wohnort: Dortmund

                            11.04.2018 17:51

                            Leider nicht. Betrachten wir den ersten der beiden ITS-23, angeschlossen an den Draht für "Hoch". Der Gira Aktor setzt den Draht für "Hoch" unter Spannung. Der ITS-23 bemerkt dies und sendet das "Hoch"-Signal. Der Gira Aktor schaltet die Spannung für den "Hoch" Draht ab. Der angeschlossene ITS-23 sendet das Signal für "Runter", da der Strom weg ist.
                            Beim zweiten ITS-23 werden durch den Regler auf dem ITS-23 "Hoch" und "Runter" umgekehrt.
                            Die ITS-23 senden für den Aktor also nicht zur Steuerung brauchbare Signale.

                            MfG
                            Sebastian
                            Sebastian
                            everHome

                              11.04.2018 17:54

                              Danke, verstanden... Dann muss es everhome richten...

                              Danke für die kompetente und schnelle Bekümmerung.

                              Werde berichten (kann was dauern, habe gerade den Ersatzmotor bestellt...).

                              LG - E.
                              Eugen Michael
                              Mitglied
                              Beiträge: 65
                              Registriert: 15.11.2014
                              Wohnort: Dortmund

                                11.04.2018 17:55

                                Kosteneffizient wäre da nebenbei ein mit everHome kompatibler Funk-Rohrmotor, sodass kein separater Aktor notwendig ist.

                                MfG
                                Sebastian
                                Sebastian
                                everHome

                                  11.04.2018 18:05

                                  Habe ich erwogen, danke für den Hinweis. Aber der Ersatz-Chamberlain liegt bei 41 €. Der Aktor macht da nichts mehr aus. Zunächst werde ich den IST-Zustand wieder herstellen. Sonst kriege ich Ärger mit Ehefrau (und das wollen wir nicht). Dann mogle ich everhome ins Spiel. Die Küche ist im ehemaligen Kaninchenstall unseres Bergmannshauses von 1922 und damit funktechnisch schwer erreichbar. Muss noch eine 2. Everhomestation als Erweiterung erwerben, habe aber den optimalen Standort noch nicht gefunden. Wenn das Rollo nämlich gar nicht geht, kriege ich Schimpfe... und zwar sowas von... ES IST DAS KÜCHENFENSTER! Auf Nur-Funk mag ich mich aktuell nicht zu verlassen.

                                  LG - E. M.
                                  Eugen Michael
                                  Mitglied
                                  Beiträge: 65
                                  Registriert: 15.11.2014
                                  Wohnort: Dortmund

                                    16.04.2018 18:18

                                    Habe nachgedacht: 2 x ABB-Schütz ESB 20 2 NC GH und ein ITL-500 pro Rolladenkasten.

                                    An R2 und R4 kommen die Phasen Rauf bzw. Runter des ITL 500, an A1 jeweils die Phasen aus dem GIRA-Taster. Sobald GIRA gedrückt wird (oder einen Laufbefehl von der Zentrale bekommt), unterbricht Schütz den Intertechno auf beiden Leitungen, so das manuell immer Vorrang hat. Müssen 2 Schütze sein, sonst geht es durcheinander. Problem: Brauche 230 V im Rolladenkasten (das bekomme ich hin). Nun muss ich nur noch solche Schütze ohne Hutschiene finden. Werde berichten… Sollte unter 50 € pro Rollo liegen, dass erscheint mir akzeptabel…
                                    Eugen Michael
                                    Mitglied
                                    Beiträge: 65
                                    Registriert: 15.11.2014
                                    Wohnort: Dortmund

                                    Sie müssen eingeloggt sein, um etwas schreiben zu können.